home.ci.1_02.jpg
A

Willkommen beim Verband Süddeutscher Spargel- und Erdbeeranbauer e.V. (VSSE)!

Hier sind Sie richtig, wenn Sie:

  • mehr über Spargel und Erdbeeren erfahren möchten.
  • Muster, Arbeitsverträge und Formulare benötigen.
  • rechtliche Informationen, zum Beispiel zur Saisonbeschäftigung oder Vermarktung suchen.

Wer sind wir?

Der VSSE ist mit über 650 Mitgliedern Deutschlands größter Verband für Spargel- und Erdbeeranbauer. Er setzt sich für moderne Produktionsmethoden sowie die Beschäftigung von Erntehelfer und Erntehelferinnen ein und informiert Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit über die aktuelle Herausforderungen der Branche.


Der VSSE kooperiert im Netzwerk der Spargel- und Beerenverbände mit weiteren Partnern: mit der Vereinigung der Spargelanbauer Westfalen-Lippe e.V., dem Verband der ostdeutschen Spargel- und Erdbeeranbauer, der Vereinigung der Spargel- und Beerenanbauer e.V., sowie dem Arbeitskreis Spargel Schleswig-Holstein e.V., der Erzeugergemeinschaft Abensberger Qualitätsspargel e.V., dem Spargelerzeugerverband Südbayern e.V., sowie dem Arbeitskreis Spargel Südhessen und dem Landesverband Obstbau Westfalen-Lippe.
Mehr über den VSSE erfahren Sie hier.


Deutschland wurde in Rumänien als grüne Zone eingestuft

Deutschland ist seit 28.05.2021 in Rumänien als grüne Zone und damit nicht mehr als Risikogebiet eingestuft worden.

Reisende aus Ländern der grünen Zone benötigen weder einen PCR-Test, noch müssen sie in Quarantäne.

Quelle: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/rumaenien-node/rumaeniensicherheit/210822

 


Ausweitung 102 Tage / 4 Monate sozialversicherungsfreie Beschäftigung

Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt am 31. Mai 2021 und Inkrafttreten am 1. Juni 2021.Hier finden Sie das Gesetz.



Einreise und Quarantänebestimmungen bei der Beschäftigung von Saisonarbeitskräften (SAK) (Stand: 14.06.2021)

Laut der Coronavirus-Einreiseverordnung sind Ihre Erntehelfer/innen aus Risikogebieten verpflichtet, sich über www.einreiseanmeldung.de anzumelden. Dies ist frühestens drei Tage vor Einreise möglich. Sollte die Einreiseanmeldung aus technischen Gründen oder mangels technischer Ausstattung digital nicht möglich sein, ist alternativ auch die Ersatzmitteilung (Ersatzmitteilung polnisch - Ersatzmitteilung_rumänisch) möglich. Es empfiehlt sich, eine Kopie des Arbeitsvertrags den Arbeitskräften für die Anreise zur Verfügung zu stellen. Bitte beachten Sie, dass man bei einem Tippfehler bei www.einereiseanmeldung.de teilweise auf www.einreise.de weitergeleitet wird. Diese Plattform hat aber nichts mit der Einreiseanmeldung zu tun.

Bitte beachten Sie auch die Auslegungshilfe zur Arbeitsquaräntäne.

Hinweise zu Risiko- und Hochinzidenzgebieten:

Polen gilt seit 30. Mai 2021 nicht mehr als Risikogebiet und Rumänien gilt seit dem 23. Mai 2021 nicht mehr als Risikogebiet. Damit entfällt die Einreiseanmeldung, die Test- und Quarantänepflicht. Wir empfehlen den Betrieben dennoch, ihre Erntehelfer/innen vor Arbeitsbeginn (sofern es in dem jeweiligen Bundesland nicht Pflicht ist) zu testen, da sie sich auf der Reise infizieren könnten.

Georgien ist seit dem 13. Juni 2021 nur noch als Risikogebiet eingestuft.

Gesamt Österreich und die Ukraine sind seit dem 13. Juni 2021 kein Risikogebiet mehr.

Hier finden Sie die Aufstellung der Risikogebiete, Hochrisikogebiete und Virusvarianten-Gebiete des Robert-Koch-Instituts (RKI): https://www.rki.de/risikogebiete

Coronatest vor Abreise: Wir empfehlen Ihnen, dass Sie Ihren Erntehelfer/innen nahelegen, sich vor der Abreise einem Coronatest zu unterziehen und nur bei vorliegendem negativem Ergebnis die Reise anzutreten. Dadurch vermeiden Sie, dass Ihre Saisonarbeitskräfte bei Ankunft in häusliche Quarantäne müssen und sie Ihnen somit ausfallen.

Rückreiseinformationen:

Deutschland ist seit 28. Mai 2021 in Rumänien als grüne Zone und damit nicht mehr als Risikogebiet eingestuft worden.

Reisende aus Ländern der grünen Zone benötigen weder einen PCR-Test, noch müssen sie in Quarantäne.

10-tägige Quarantäne für Reiserückkehrer aus Deutschland in Polen - kann durch negatives Testergebnis bei Einreise vermieden werden

Bei Einreise aus EU-Ländern (einschließlich Deutschland) besteht eine Quarantänepflicht für 10 Tage, unabhängig vom genutzten Transportmittel und auch zu Fuß. Die 10-tägige Quarantäne kann durch ein negatives Testergebnis frühzeitig beendet werden. Die Quarantänepflicht besteht nicht, wenn bereits bei Einreise ein negatives COVID-19-Testergebnis (PCR oder Antigen) vorgelegt wird, das nicht älter als 48 Stunden sein darf. Weitere Informationen siehe Übersicht vom 31.05.2021 (Quelle: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/polen-node/polensicherheit/199124)

Hier finden Sie die Informationen zu den einzelnen Bundesländern im Aufklappmenü:

Baden-Württemberg:

Baden-Württemberg:

Seit dem 13. Mai 2021 löst die bundeseinheitliche Coronavirus-Einreiseverordnung die Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne des Landes Baden-Württemberg ab.

Wichtiger Hinweis: Die Corona Verordnung Saisonarbeit Landwirtschaft wurde zum 8. März 2021 aufgehoben. Die Regelungen wurden in die Corona-Verordnung des Landes (akutell § 18) integriert. 

Corona-Verordnung vom 7. Juni 2021 

Kurzfassung:

  • § 18 gilt für landwirtschaftliche Betriebe, einschließlich Sonderkulturbetriebe, mit mehr als 10 Saisonarbeiterinnen und Saisonarbeitern, im Zeitraum des Einsatzes von Saisonarbeitskräften
  • Beschäftigte haben sich vor der erstmaligen Tätigkeitsaufnahme einer Testung in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus zu unterziehen.
  • Die Organisation und Finanzierung der Testung obliegt, soweit nicht anderweitig gewährleistet, dem Betrieb.
  • Hygieneanforderungen nach § 4 sind einzuhalten
  • die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (Ausnahmen: außerhalb von geschlossenen Räumen)
  • Vorlagepflicht des Hygienekonzepts bei dem örtlich zuständigen Gesundheitsamt
  • Die Arbeitsschutzanforderungen nach § 9 sind einzuhalten, zusätzlich: Unterweisung zu Corona und Betriebsabläufen vor Tätigkeitsaufnahme und mindestens einmal pro Quartal schriftlich und mündlich mit Dokumentation; Ausstattung mit persönlicher Schutzausrüstung und Unterweisung für die richtige Anwednung

Bitte beachten Sie die nach §5 Angaben zu Schnelltests, geimpften und genesenen Personen

Kurzfassung:

  • der Arbeitgeber kann ein negatives Testergebnis für seine betrieblichen Testungen der Beschäftigten ausstellen
  • auch für Laien-/Selbstests kann ein negatives Testergebnis ausgestellt werden, sofern die Entnahme durch einen geeigneten Beschäftigten stattfindet
  • laut § 18 sind von der Testpflicht der Sätze 1 und 2 ausgenommen geimpfte und genesene Personen im Sinne des § 5 Absätze 2 und 3.

Hier noch weitere Informationen zur Durchführung der Schnelltests und Bescheingung des Testergebnis.

Bayern:

Bayern:

Seit dem 13. Mai 2021 löst die bundeseinheitliche Coronavirus-Einreiseverordnung die Einreise-Quarantäne-Verordnung des Bundeslandes Bayern ab.

Anordnung von Maßnahmen zur Beschränkung des Einsatzes von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in landwirtschaftlichen Betrieben zum Zwecke der Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 (Stand: 29.04.2021 -  gültig bis 30.06.2021)

Kurzfassung:

  • Ab drei gleichzeitig tätigen SAK oder 10 Beschäftigten muss ein negatives Ergebnis eines PCR-Coronatests (ärztliches Zeugnis), nicht älter als 48 h, vorliegen.
  • Anzeige bei zuständigen Kreisverwaltungsbehörde 14 Tage vor Arbeitsaufnahme

Bitte beachten Sie auch die 13. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (gültig: 7. Juni bis 4. Juli 2021).

FAQ des Staatsministeriums 

Film des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten zum Thema "Hygienemaßnahmen für den Einsatz von Saisonarbeitskräften": Film

Hessen:

Hessen:

Seit dem 13. Mai 2021 löst die bundeseinheitliche Coronavirus-Einreiseverordnung die Quarantäne-Verordnung des Bundeslandes Hessen ab.

Auslegungshinweise von Hessen zur Corona-Impfverordnung (CoronaImpfV)

 

Niedersachsen:

Niedersachsen:

Seit dem 13. Mai 2021 löst die bundeseinheitliche Coronavirus-Einreiseverordnung die Quarantäne-Verordnung des Bundeslandes Niedersachsen ab.

Bitte beachten Sie die Niedersächsische Verordnung  zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (gültig vom 31. Mai bis 24. Juni 2021) und davon vor allem § 5a zur Testung und § 10a zur Unterbringung

Kurzfassung:

- landwirtschaftliche  Betriebe,  die  Personen  beschäftigen,  die  in betriebseigenen oder angemieteten Unterkünften untergebracht sind, haben sicherzustellen, dass die beschäftigten Personen auf die aktuellen Hygieneregeln  hingewiesen werden und sie diese verstanden haben.
- sie haben die Einhaltung der Hygieneregeln regelmäßig zu überprüfen und zu dokumentieren.
- Die von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung herausgegebenen Infografiken mit den wichtigsten Hygienehinweisen sollen in allen Unterkünften gut sichtbar und für alle Bewohnerinnen und Bewohner zugänglich ausgehängt werden.
- eine Unterbringung soll möglichst nur in Einzelzimmern erfolgen. Küche und Bad sind so zu nutzen, dass eine ausreichende Distanz zwischen den Bewohnerinnen und Bewohnern gewährleistet ist.

Bitte beachten Sie die Testpflicht bei Ankunft und zweimal/Woche Ihrer Erntehelfer/innen (gültig bis 30. Juni 2021)

-> Weisung zur Testung in landwirtschaftlichen Betrieben in Niedersachsen

-> Allgemeinverfügung für Landkreis Diepholz

FAQ

Nordrhein-Westfalen:

Nordrhein-Westfalen:

Seit dem 13. Mai 2021 löst die bundeseinheitliche Coronavirus-Einreiseverordnung die Coronaeinreiseverordnung des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen ab.

Wichtige Informationen auf einen Blick: https://www.mags.nrw/coronavirus-quarantaene

CoronaTestQuarantäneVO (gültig bis 5. Juli 2021)

Coronaschutzverordnung (gültig bis 24. Juni 2021)

Corona-FAQ

Rheinland-Pfalz:

Rheinland-Pfalz:

Seit dem 13. Mai 2021 gilt die bundeseinheitliche Coronavirus-Einreiseverordnung.

Zweiundzwanzigste Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (22. CoBeLVO) (gültig vom 2. bis 20. Juni 2021)

Corona-FAQs

Saarland:

Saarland:

Seit dem 13. Mai 2021 gilt die bundeseinheitliche Coronavirus-Einreiseverordnung.

Verordnung zur Änderung infektionsrechtlicher Verordnungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie (gültig vom 4. bis 20. Juni 2021)

FAQ



Infektionsschutz

Arbeitsschutz- und Hygienemaßnahmen

Bitte beachten Sie die Rahmenbedingungen für Saisonarbeitsbeschäftige in der Landwirtschaft vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (Stand: 14.01.2021)

Bitte beachten Sie die SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel (Stand: 22.02.2021).

Konkretisierung der Arbeitsschutzregel durch die SVLFG:

SVLFG (Deutsch) (Stand: 28.01.2021)

SVLFG (Polnisch) (Stand: 28.01.2021)

SVLFG (Rumänisch) (Stand: 28.01.21)

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.svlfg.de/corona-saisonarbeit

Bitte beachten Sie auch die SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung (gültig bis 30. Juni 2021)

BOG-Mitteilungen

Corona-Checkliste zur Gefährdungsbeurteilung

Mustergefährdungsbeurteilung der SVLFG 

Corona-Checkliste zur Arbeitsorganisation und Gefährdungsbeurteilung

Quelle: ifaa - Institut für angewandte Arbeitswissenschaft / Landesvereinigung der Unternehmerverbände Nordrhein-Westfalen e.V.

Muster-Betriebsanweisungen

Hier Ordner (zip) mit Musterbetriebsanweisungen auf Rumänisch, Bulgarisch, Deutsch, Polnisch und Russisch herunterladen.

Mustervorlagen für Infektionsschutz- und Hygienekonzepte

Checkliste zur Erstellung eines Hygienekonzepts

Muster für Infektionsschutz- und Hygienekonzept

Infektionsschutzkonzept für Parkplätze

Diese Mustervorlagen wurden von der SVLFG zur Verfügung gestellt.



Veranstaltungen

expoSE - Europas Leitmesse für die Spargel- und Beerenproduktion - und expoDirekt - Deutschlands größte Fachmesse für landwirtschaftliche Direktvermarktung

17. bis 18. November 2021 - Messe Karlsruhe - www.expo-se.de

Veranstalter: Verband Süddeutscher Spargel- und Erdbeeranbauer e. V.

 



Noch Fragen?

Sie haben die Information, die Sie suchen, nicht auf Anhieb gefunden, und haben beispielsweise Fragen zu folgenden Themen:

Baurecht:

  • Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden, um im Außenbereich Unterkünfte oder Hofläden zu bauen?
  • Wie viel m² sind für Beschäftigte in der Unterkunft zu berücksichtigen?
  • Wie viele Waschräume und Toiletten werden benötigt?

Verkauf:

  • Darf ich Werbeschilder an den Straßenrand aufstellen?
  • Wo darf mein Verkaufstand errichtet werden?
  • Ab wann muss ich ein Gewerbe anmelden?
  • Wie darf ich an Sonntagen und Feiertagen meine Produkte verkaufen?
  • Darf ich eine offene Ladenkasse nutzen oder muss es eine Registrierkasse mit TSE sein?

Beschäftigung:

  • Welcher Zeitraum gilt für meine Ertehelfer/innen: 102 Tage oder vier Monate?
  • Welche Unterlagen benötige ich für eine Prüfung der Deutschen Rentenversicherung (DRV)?
  • Was ist zu beachten, wenn ich kurzfristig beschäftigte Ehepaare einsetze oder junge Hausmänner?
  • Wie werden ukrainische Praktikanten und Studenten (Ferienbeschäftigte/ über ZAV) eingestellt?
  • Wo finde ich Muster und Arbeitsverträge auf Polnisch, Rumänisch, Ukrainisch etc.?
  • Wie kann ich den Lohn der Saisonarbeitskräfte besteuern (Lohnsteuerpauschale etc.)?
  • Worauf ist beim Mindestlohn zu achten?
  • Wie erfasse ich die Arbeitszeit richtig?

 Transport:

  • Welchen (internationalen) Führerschein benötigen meine Fahrer?
  • Welche Ausnahmen gibt es für die Landwirtschaft beim Personentransport und bei der Güterbeförderung?

Dann melden Sie sich gerne bei Simon Schumacher, VSSE-Geschäftsführer, unter Tel.: 07251 / 3032080.

 

 

Schnellzugriff

 

Diese Unternehmen unterstützen den VSSE als Fördermitglieder:

+++ 4 Disc +++ AGRO Schuth +++ agroproject +++ Algeco +++ AOK - Die Gesundheitskasse-Baden Württemberg +++ apetito AG +++ Baypack Vertrieb +++ Beeren Plantproducts +++ BEEsharing +++ BEHR - Bestäubung & biol. Pflanzenschutz +++ Bejo Samen +++ Biobest Group +++ Biolchim Deutschland +++ Böckenhoff Folien +++ bvm Bartz Versicherungsmakler +++ Carton Pack +++ Certis Europe +++ Christiaens Agro Systems +++ contact Auszeichnungssysteme K-D Hermann +++ CS Sicherheit + Service +++ De Kemp +++ Deutsche Spargelzucht Aloys Rosen +++ Dummeyer-Müller Marimech & Partner +++ ERP Finanzdienstleistungen +++ Exner Grüne Technik GmbH +++ FarmFacts +++ FIRMENICH +++ folitec Agrarfolien Vertriebs GmbH +++ FVG Folien Vertriebs GmbH +++ geo-konzept Gesellschaft für Umweltplanungssysteme +++ Gesellschaft für Kunststoffe im Landbau e.V. (GKL) +++ Gartenbau-Versicherung VVaG +++ GLAESER Heinrich Nachf. +++ Goertz Plantproducts +++ Harlander Landtechnik +++ Hegepflanzen +++ Heiler +++ HEPRO +++ HMF Hermeler Maschinenbau +++ Hochstädter-Direkt +++ HSC Hard- und Software Consulting +++ Humintech GmbH +++ Kaack Pflanzenvermehrung +++ Kiesel Plakate System +++ Klemmer International Assekuradeur +++ Kobelt Wolfgang +++ KRAEGE Beerenpflanzen +++ Kreienbaum +++ Kügel +++ Landmaschinen Stöver +++ Limgroup +++ Lorentzen & Sievers GmbH +++ Mazzoni +++ Mefus & Frisch Kältetechnik +++ Meijers Planten BV Posterholt +++ MESSERLE GmbH +++ Metasa Metallkonstruktionen und Erntetechnik +++ Mobili Ladenbau, Inh. Thomas Sauerbrey +++ MobilZeit +++ Neubauer Automation +++ ökohum gmbh +++ Pfalzmarkt für Obst und Gemüse +++ POB Jäger GmbH +++ PLANASA +++ Projekte und Warenwirtschaft Eckhardt, Köhl GmbH +++ Reber +++ Reis Flaschengroßhandel +++ Rheinischer Landwirtschafts-Verlag +++ S.C.Erntehelfer Agentur S.R.L. +++ SABTEC +++ Saelens GmbH Tropfbewässerungssysteme +++ Sauerwein Waagen und Electronic +++ Schiebel Agrarhandel +++ Schneider GOLZE Ladenbau c/o Schenk +++ SET-Derksen GmbH Spargel-Ernte-Technik +++ SoFruPak Witold Gaj +++ Solidus Solutions Group B.V. +++ Spargeltechnik Winter +++ Südwestdeutsche Saatzucht +++ Syngenta Agro +++ Team-Pack +++ TENRIT Foodtec Maschinenbau +++ Thom Gerd +++ Tradecorp nutri-performance +++ Treuhand im Südlichen Breisgau Geng & Partner +++ Umbach Bioland Gärtnerei +++ Van den Elzen Plantenkwekerij +++ Vereinigte Hagelversicherung +++ Vestjens +++ Vogel Ulrich - Handelsvertretungen +++ Völlinger & Partner +++ Wein & Secco Köth +++ Wolf, Vertrieb + Marketing +++ Wurth Pflanzenschutz +++ Zapf Michael & Trudel +++ Zegra Spargelwelt +++ ZG Raiffeisen +++