home.ci.1_02.jpg
A

Herzlich Willkommen beim Verband Süddeutscher Spargel- und Erdbeeranbauer e.V. (VSSE)

Hier sind Sie richtig, wenn Sie:

  • mehr über Spargel und Erdbeeren erfahren möchten.
  • Muster, Arbeitsverträge und Formulare benötigen.
  • rechtliche Informationen, zum Beispiel zur Saisonbeschäftigung oder Vermarktung suchen.

Blitzinfo

Österreich fordert für den Transit von Personen aus Rumänien und Bulgarien einen Arbeitsvertrag ab dem 09.07.2020, 00.00 Uhr

Heute Nacht soll in Österreich eine Verordnung zur Einreise für die Länder Rumänien, Bulgarien und Moldawien in Kraft treten, die auch den Transit von Österreich nach Deutschland betrifft.

Die rumänische Botschaft in Österreich veröffentlich dazu als erstes auf der Internetseite folgendes: http://viena.mae.ro/local-news/1444
_________________________________________________________________________________________

„WICHTIG: Die Einreise rumänischer Staatsbürger nach Österreich

Aufgrund der epidemiologischen Situation ist der Zugang rumänischer Staatsbürger nach Österreich ab dem 09.07.2020 um 00.00 Uhr nur möglich, wenn sie einen negativen Test für SARS-CoV-2 (PCR, RT) haben, der nicht älter als 4 Tage ist oder Englisch. In seiner Abwesenheit sind diese Personen und diejenigen, mit denen sie zusammenleben, verpflichtet, sich unmittelbar nach ihrer Einreise nach Österreich 14 Tage lang zu Hause (oder im Hotel) zu isolieren / unter Quarantäne zu stellen . Wenn ein molekularbiologischer Test auf SARS-CoV-2, der während der Isolierungs- / Quarantänezeit durchgeführt wurde, negativ ist, wird die während der 14 Tage eingeleitete Isolierung / Quarantäne ausgesetzt. Dieses Regime gilt auch für rumänische Touristen.

Die Einschränkungen gelten nicht für professionelle Spediteure.

TRANSIT : Der Transit der rumänischen Staatsbürger auf österreichischem Gebiet zu Zielen aus anderen Ländern ohne Unterbrechung ist dauerhaft gestattet . Wenn der Transit aus Rumänien erfolgt, müssen Dokumente vorgelegt werden, aus denen die Erlaubnis zur Einreise in das Hoheitsgebiet des Ziellandes hervorgeht (Wohnsitz / Wohnsitz / Aufenthaltsrecht / Arbeitsvertrag / sonstiger Nachweis der Einreisebedürftigkeit, z. B. Bescheinigung über die erforderliche medizinische Behandlung, Studien usw.). .).“

_________________________________________________________________________

Senden Sie daher Arbeitskräften aus Rumänien oder Bulgarien vor der Einreise einen Arbeitsvertrag per Fax, Smartphone-App oder per E-Mail zu um die Einreisebedürftigkeit gegenüber der österreichischen Grenzpolizei zu belegen.

Für die Rückreise nach Rumänien belegt der Personalausweis den Wohnsitz in Rumänien und der Arbeitsvertrag die Herkunft aus Deutschland.

Sobald das Gesetz verabschiedet wird ist davon auszugehen, dass es auf der Seite des österreichischen Sozialministerium veröffentlicht wird: https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus---Rechtliches.html

Rumänien-Deutschland: Einreise und Rückreiseangebot

Es wird empfohlen für die Ein- und Rückreise Reisebus-Unternehmen zu beauftragen.
Hier wird eher gewährleistet, dass die Durchreise Österreichs ohne Unterbrechung erfolgt, es liegen die entsprechenden Genehmigungen und Lizenzen vor und die Fahrzeiten werden eingehalten. Außerdem ist die Fahrtüchtigkeit der Busse eher gewährleistet als von privaten Kleinbusen.

Hier finden Sie einen aktuellen Fahrplan:
https://download.vsse.de/Angebote/FahrplanDE-RO_laurer_linienbus.pdf

Für Gruppen ist jedes Ziel an fahrbar.
Bei größeren Gruppen können Sonderpreise angeboten werden.

Kontakt:
Robert Lauer
+40 735 556 287
https://www.lauer.ro/


Coronavirus

Blitzinfo: Landeinreise für SAK ab 16. Juni möglich – weitreichende Dokumentationsvorgaben

Sehr geehrte Damen und Herren,

die gute Nachricht zuerst: ab dem 16. Juni ist die Ein- und Ausreise der Saisonarbeitskräfte auf dem Landweg möglich. Dies ist mit einiger Bürokratie verbunden:


Die Erntehelfer/innen sollen wie bisher vor Arbeitsaufnahme bei der örtlichen Arbeitsschutz- und Gesundheitsbehörde gemeldet werden.

Die Saisonarbeitskräfte sollen in möglichst kleinen und festen Teams arbeiten. Die Saisonarbeitskräfte, die zusammenarbeiten, sollen auch zusammenwohnen (keine Durchmischung der Teams). In dem neuen Konzeptpapier ist keine Gruppenstärke vorgegeben. Die jeweiligen Corona-Landesverordnungen sind hier gegebenenfalls zu berücksichtigen.

Die 14-tägige faktische Quarantäne wird nicht mehr gefordert.

Beim Informationsschreiben der SVLFG wird auf die halbe Belegung der Zimmer hingewiesen sowie möglichst nur Saisonarbeitskräfte in einem festen Team pro Transportmittel zum Feld zu bringen (Erhöhung der Transportmittelzahl oder Anzahl der durchgeführten Transporte).


NEU: Die Arbeitgeber sollen die Adressdaten und die Rück- bzw. Weiterreise der Saisonarbeitskraft sowie die Team- und Wohnbelegung erfassen, damit im Krankheitsfall die Rückverfolgbarkeit erleichtert wird. Vier Wochen nach Abreise sind die Daten zu vernichten.


Gültig sind die Regelungen vom 16. Juni bis einschließlich 31. Dezember 2020. Weiterhin sind vorrangig die Corona-Verordnungen des jeweiligen Bundeslandes zu beachten.


Hier finden Sie eine Übersicht mit den aktuellen Verordnungen:
https://www.twobirds.com/de/news/articles/2020/germany/covid-19-verordnungen-und-verfuegungen-bl

Hier finden Sie die Pressemitteilung des BMEL:
https://www.bmel.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2020/094-saisonarbeitskraefte.html

Hier das neue Konzeptpapier:
https://download.vsse.de/Mitglieder/Corona/Konzept_Saisonarbeitskraefte_Corona_20_06_10.pdf

Informationen der SVLFG:
https://download.vsse.de/Mitglieder/Corona/SVLFG_Info_Unternehmer_Saisonarbeit.docx

 

Webinar „Corona-Infektionsschutz für Saisonarbeitskräfte in der Landwirtschaft– wie setzen Sie die Vorgaben in die Praxis um?“

Videomitschnitt (1h41)

gekürzter Videomittschnitt (1h11)

Präsentation (pdf)

 


Infektionsschutz

Leitlinien:

Leitlinien Infektionsschutz auf Deutsch (ZVG)

Leitlinien Infektionsschutz auf Polnisch (ZVG)

Leitlinien Infektionsschutz auf Rumänisch (ZVG)

Hygienemaßnahmen:

Bitte beachten Sie die im Konzeptpapier vom BMI und BMEL vorgegebenen Hygienemaßnahmen (S. 4 - 6)

Bitte beachten Sie auch zur Orientierung die Arbeitsschutzregelungen vom Bundesarbeitsministerium im SARS-CoV2 Arbeitsschutzstandard-pdf

Hygienemaßnahmen auf Deutsch, Polnisch und Rumänisch (Quelle: Wirtschaftsverband Gartenverband Norddeutschland)

Handlungsanleitung zur Saisonarbeit:

Das Hessische Sozialministerium hat eine Handlungsanleitung zur Saisonarbeit erarbeitet und online gestellt.

Der Link auf Internetseite lautet: http://www.arbeitswelt.hessen.de/arbeitsschutz/aktuelle-informationen-zur-corona-virus-pandemie
Auf dieser Seite finden Sie auch Informationen zur Handhabung an Verkaufstheken.

Der Link direkt ins Dokument Handlungsanleitung zur Saisonarbeit

Rückfragen bitte an Herrn Dr. Schul, HSM, Tel.: 0611-3219 3392 oder E-Mail sebastian.schul@hsm.hessen.de

Corona-Checkliste zur Gefährdungsbeurteilung

Mustergefährdungsbeurteilung der SVLFG

Quelle: SVLFG 

Corona-Checkliste zur Arbeitsorganisation und Gefährdungsbeurteilung

Quelle: ifaa - Institut für angewandte Arbeitswissenschaft / Landesvereinigung der Unternehmerverbände Nordrhein-Westfalen e.V.

Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen

Schreiben der Fachgruppe Obstbau zur Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen

Konzeptpapier von BMEL/BMI

FAQ Anmeldung von Saionarbeitskräften

 ____________________________________

Corona-Masken

Bitte beachten: Ab Montag, 27. April 2020, gilt auch in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Niedersachsen die Tragepflicht von Gesichtsmasken bei Einkäufen und Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel.

Bestellmöglichkeit von MNS Gesichtsmasken, 3-lagig:

Den Online-Shop finden Sie hier: www.kraichgau-gesundheit.de.

Das Faxbestellformular hier.

Hier finden Sie ein weiteres Angebot an

Spuckschutz, Mundmaske und Gesichtsmaske

Hinweise zum richtigen Gebrauch der Schutzmasken

Quelle: Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM)

Schilder zur Maskenpflicht für die Direktvermarktung

Quelle: Vereinigung der Spargel- und Beerenanbauer e.V.

____________________________________

Bundesinstitut für Risiko (BfR)

BfR-Informationen zur Wahrscheinlichkeit der Übertragung des Coronavirus über Lebensmittel/Gegenstände
sowie die Kurzinfo hierzu im
BOG-Rundschreiben

____________________________________

Corona-Diagnostik für Fremdarbeitskräfte und landwirtschaftliche Mitarbeiter

Mittlerweile haben wir mehrere Angebote für das Netzwerk der Spargel- und Beerenverbände vorliegen.

Hier finden Sie weitere Informationen.

 _____________________________

Arbeitnehmerbeschäftigung in der Corona-Krise

Beschäftigung von Arbeitnehmern in Kurzarbeit, Dokumentation des wirtschaftlichen Schadens, Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen:

Covid-19-Arbeitszeitverordnung (12 Stunden am Tag sind möglich, max. 60 Stunden pro Woche bleiben)

ZVG Informationsblatt Fragen und Antworten zum Coronavirus (Stand: 09.04.2020)

ZVG Informationsblatt zum Kurzarbeitergeld (Stand: 02.04.2020)

Personen, die Kurzarbeitergeld beziehen, können sozialversicherungsfrei bis zu 100 % ihres Nettoeinkommens beschäftigt werden: Informationen zur Berufsmäßigkeit (Quelle: Knappschaft Bahn See)

Ergänzung der Geringfügigkeitsrichtlinie (GKV / Deutsche Rentenversicherung / Bundesagentur für Arbeit)

Globalzustimmung der Bundesagentur für Arbeit zur Beschäftigung von Ausländern und Ausländerinnen mit Aufenthaltstitel, mit Aufenthaltsgestattung oder Duldung - BMEL-Pressemitteilung vom 22.04.2020

Antrag zur Stundung der Sozialversicherung (SVLFG)

 


Informationen für Saisonarbeitskräfte

auf Deutsch, Rumänisch, Polnisch und Englisch

Hier als PDF herunterladen

______________________________________________________________________________________

Informieren Sie Ihre Arbeitskräfte aus Osteuropa über die Risiken zur Einschleppung der ASP durch mitgebrachtes Schweinefleisch!

Bitte lassen Sie Ihren Arbeitskräften diese Informationen zukommen:

Rumänisch

Polnisch

_______________________________________________________________________________________

 

Veranstaltungen

Online-Seminar in Zusammenarbeit mit HOFdirekt zu Thema:

"Ihre Speisekarte kann mehr" 

Die Speisekarte ist das unterschätzte Marketinginstrument in der Hofgastronomie. Clever konzipiert wird sie zum Genussführer, Zusatzverkäufer, Produktberater und entlastet obendrein Ihr Servicepersonal. Marketingberater Andreas Pfeifer zeigt Ihnen in unserem Webinar, wie Sie Ihre Speisekarte als besten Mitarbeiter einsetzen, denn klug gestaltet bringt sie bis zu 20 % mehr Umsatz. Lernen Sie die wichtigsten Faktoren der Preispsychologie kennen und lassen Sie die Karte erfolgreich für sich arbeiten:

Textlich, gestalterisch, konzeptionell und psychologisch optimiert, erweist sie sich als wertvoller Verkäufer.
Früh buchen und HOFdirekt-Plus lohnen sich Das HOFdirekt-Webinar kostet 69 € netto.

Frühbucher, die sich bis zum 29. Mai 2020 anmelden, zahlen nur 49 € netto pro Person.

HOFdirekt-Plus-Leser zahlen nur für einen Teilnehmer, erhalten aber als Prämie einen zweiten kostenfreien Zugang dazu.
Wann
Block 1: Dienstag, 15. September 2020 von 9.30 bis 11.30 Uhr

Block 2: Dienstag, 29. September 2019 von 9.30 bis 11.30 Uhr
Moderation Andreas Pfeifern weiter Informationen/Anmeldungen

_______________________________________________________________________________________

Spargelexkursion Elsass/Pfalz

1. bis 3. September 2020

Veranstalter: Vereinigung der Spargel- und Beerenanbauer e.V.

Informationen und Anmeldung

______________________________________________________________________________________

expoSE - Europas Leitmesse für die Spargel- und Beerenproduktion - und expoDirekt - Deutschlands größte Fachmesse für landwirtschaftliche Direktvermarktung

18. bis 19. November 2020 - Messe Karlsruhe

www.expo-se.de

_______________________________________________________________________________________

Bruchsaler Erdbeertag

Mittwoch, 9. Dezember 2020 - Bruchsal, TRIWO Technopark

Veranstalter: Landratsamt Karlsruhe, Regierungspräsidium Karlsruhe und Verband Süddeutscher Spargel- und Erdbeeranbauer e. V.

Weitere Informationen folgen.

 



Selbstpflücke

Bitte beachten Sie die jeweiligen Regelungen der Bundesländer zur Erdbeer-Selbstpflücke:

Baden-Württemberg:

Regelungen Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz BW

Bayern:

Ist der Betrieb von Selbstpflück-Anlagen (z. B. Erdbeerfeld) zulässig? (29.04.2020)
Ja. Allerdings müssen Betreiber die Kunden auf die geltenden Abstands- und Infektionsschutzregelungen hinweisen und dafür Sorge tragen, dass diese auch eingehalten werden.

Quelle: FAQ vom Bayrischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Hessen:

Regelungen Ministerium Hessen (siehe S. 3 unten)

Rheinland-Pfalz:

Regelungen Ministerium Rheinland-Pfalz

https://lua.rlp.de/de/unsere-themen/lexikon/lexikon-c/coronavirus-und-lebensmittel/

Nordrhein-Westfalen:

Coronaschutz-Verordnung (siehe Markierungen)


Muster Betriebsanweisungen

Hier Ordner (zip) mit Musterbetriebsanweisungen auf Rumänisch, Bulgarisch, Deutsch, Polnisch und Russisch runter laden.


ZVG Informationen

Kurzarbeitergeldes, Dokumentation des wirtschaftlichen Schadens oder der Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen

Link

ZVG Informationsblatt zum Kurzarbeitergeld (Stand: 02.04.2020)


Übersicht staatliche Notfallhilfen

Excel

Pressemittelung BMEL (29.03.2020)

Pressemitteilung BMEL und BMWI (29.03.2020)

Zuständige Behörden oder Stellen in den Bundesländern

Corona-Paket der Bundesregierung:
Pressemitteilung BMEL (23.03.2020)

Förderprogramm Soforthilfe Corona:
www.wm.baden-wuerttemberg.de/soforthilfe-corona 

Bürgschaftsprogramm des Bundes für Liquiditätssicherung der Rentenbank:
Programminformation (16.04.2020)

 


Schnellzugriff